Wszystkie artykuły
Kategoria: Bez kategorii, 08.10.2021

3D-Druck in der Metallindustrie

Eba sp. z o.o. mit Sitz in Krosno ist auf die Metallverarbeitung und die Herstellung von Metallteilen aller Art spezialisiert. Sie entwickeln ihre Produktionskapazitäten ständig weiter. Die Spezialisten nutzen die 3D-Drucktechnologie, um Maschinenelemente und kleinere Ersatzteile herzustellen. Um die Fähigkeiten des Industriedruckers und die Haltbarkeit der gedruckten Endprodukte zu testen, bat uns Eba, ein Teil zu drucken, das das Metalloriginal ersetzen sollte. Die Technologen von Omni3D standen vor der Herausforderung, ein Biegemesser aus Blech in 3D zu drucken, das den Eigenschaften des Originalteils entsprechen sollte.

Beschreibung des Problems (Fallstudie)

Ein Blechbiegewerkzeug, das in der alltäglichen Metallbearbeitung verwendet wird, besteht aus zwei Teilen: einem Messer und einer Matrize, die beide aus normalem Werkzeugstahl hergestellt werden. Es handelt sich um ein Element, das hohen Dauerhaftigkeitsprüfungen unterzogen wird und Abrieb ausgesetzt ist.

Unsere Aufgabe war es, das von Eba spezifizierte Teil zu drucken, um das vorhandene Werkzeug zu ersetzen. Als Werkstoff wurde CF PA-12 gewählt, ein kohlenstofffaserverstärktes Polyamid 12 (PA 12). Es zeichnet sich durch außergewöhnliche Haltbarkeit, hohe Steifigkeit und Bruchfestigkeit aus.

Lösung

Aufgrund der ungewöhnlichen Form, der langen Zeit, die für die herkömmliche Produktion benötigt wird, und der Kosten erwies sich der 3D-Druck als die beste Lösung. Es ist eine Alternative für die Herstellung von Ersatzteilen und die Produktion der für den Auftrag erforderlichen Komponenten. Das Biegemesser wurde auf unserem Factory 2.0 NET Industriedrucker mit 100% CF PA-12 Füllung gedruckt. 

INDUSTRIEMetal production
KLIENTEba Sp. z o.o.
KATEGORIESchlussteil
FILAMENTCF PA-12
DRUCKZEIT14h 45min
GEWICHT180g
GRÖSSE23 x 5 x 2,5 cm

Wirkung

Die 3D-Drucktechnologie unter Verwendung von CF PA-12-Material mit Kohlenstofffasern erwies sich als die beste Lösung. Der 3D-Druck hat die Tests bestanden und garantiert die gewünschte Festigkeit! Vor allem aber verkürzte die eingesetzte Technologie die Vorlaufzeit von 4 Wochen auf 1 Tag und senkte die Produktionskosten erheblich!

Standard-Produktion3D-Druck
Zeit4 wochen1 Tag
Kosten217 €20 €

Möchten Sie mehr wissen?
Schreiben Sie an: sales@omni3d.net

Gerne beantworten wir Ihre Fragen! 

Udostępnij
Poprzedni artykuł
Lohnt es sich, in einen professionellen 3D-Drucker zu investieren?
Powiązane artykuły