Wszystkie artykuły
Kategoria: Bez kategorii, 07.04.2021

Vielseitiges und langlebiges ABS-Filament

ABS, d. H. Acrylnitrilbutadien und Styrol, ist ein Material, mit dem fast alle von uns Kontakt hatten. ABS wird zur Herstellung von Autoteilen, Maschinenelementen und Werkzeuggehäusen verwendet, aber auch in der Elektronik-, Haushaltsgeräte- und Spielzeugindustrie.

Vorteile von ABS-Filament

Bisher wurde ABS hauptsächlich im Spritzguss eingesetzt, ist aber auch zu einem der beliebtesten Materialien für den additiven Druck geworden. Warum ist das passiert? Es ist in erster Linie ein Material, das sich durch eine sehr gute Haltbarkeit im Verhältnis zum Preis auszeichnet. Es ist ein hartes, steifes Material, beständig gegen Kratzer und Beulen und eignet sich gut für die Umgebung von Ölen, Fetten, Fetten und ausgewählten Säuren. Darüber hinaus neigt es zum Färben, weshalb es auf dem Filamentmarkt in sehr unterschiedlichen Farben erhältlich ist. Unter den Filamenten zum Drucken finden Sie auch verstärktes ABS, d. H. PC-ABS, das eine höhere Temperaturbeständigkeit als ABS und eine ähnliche Schlagfestigkeit wie PC aufweist. 

Temperaturbeständigkeit

Das beliebte ABS hat wie jedes andere Material seine Vor- und Nachteile. Zu seinen Nachteilen zählen vor allem eine relativ geringe Temperaturbeständigkeit und eine sehr geringe Beständigkeit gegen UV-Strahlung. Dieses Material verfärbt sich sehr schnell. Wenn der Ausdruck längere Zeit der Sonne ausgesetzt ist, wird er sehr schnell gelb. 

Wenn für jemanden dieser Defekt dieses Material disqualifiziert, lohnt es sich, das ASA-39-Material in Betracht zu ziehen, das gegen UV-Strahlen beständig ist. Die Beständigkeit dieses Filaments gegenüber hohen Temperaturen ermöglicht es Ihnen, Drucke in direktem Sonnenlicht zu testen, ohne dass die Gefahr von Verfärbungen oder Verformungen besteht. 

Wie druckt man aus ABS-Material?

Das ABS-42-Filament bietet viele Möglichkeiten, aber nicht jeder Drucker kann von diesem Filament aus drucken. Um aus diesem Material drucken zu können, ist das absolute Minimum eine geschlossene Baukammer und eine Bauplatform, der sich auf mindestens 70 ° C erwärmen kann.  Die Extrusionstemperatur sollte jedoch nicht unter 230 ° C liegen. 

In einer Situation, in der wir große, wiederholbare ABS-Drucke erstellen möchten, lohnt es sich, in eine industrielle Drucklösung zu investieren, die dank einer aktiv beheizten Kammer eine höhere Temperatur in der Kammer garantiert. Dies ist unter dem Gesichtspunkt der Kontrolle der Materialschrumpfung sehr wichtig, was dazu führen kann, dass viele Drucker bei Geräten der unteren Klasse aus dem Gleichgewicht geraten. 

Das ABS-42 Filament wird von der industriellen Serie der 3D-Drucker von Omni3D unterstützt:
Factory 2.0, Factory 2.0 NET, Omni500 LITE.
und die Desktop-Drucker OmniSTART, Omni200 und Omni200 (CF)

Sehen Sie sie alle in unserem virtuellen Showroom

Udostępnij
Poprzedni artykuł
Großformatiger 3D-Druck
Powiązane artykuły